Spezialist für Oberflächentechnologie setzt auf Xamax

Die Firma Oerlikon Metco AG ist ein weltweit führender Anbieter von Oberflächenlösungen. Oberflächen von Werkstoffen zu beschichten, zu veredeln und zu prüfen sind energieintensive Prozesse. Oerlikon Metco setzt in ihren Produktionsstätten deshalb auf Xamax-Systeme, um die elektrische Energie möglichst effizient einsetzen zu können.

Xamax rüstete die drei Werke in Wohlen im Jahr 2017 mit einer vollautomatischen Laststeuerung aus. Das System steuert sechs Lüftungsanlagen und Wärmebäder. Die maximale Leistungsspitze reduziert sich dank der Laststeuerung um rund 15 %. Die von Xamax geplante und schlüsselfertig gelieferte Optimierungsanlage überträgt zudem die Leistungswerte der Haupteinspeisung in Echtzeit ins Werk 2, wo sechs Prüffelder je nach Höhe der Last gestaffelt gestartet werden können. Die Techniker sind mit der Xamax-Software in der Lage, sämtliche Energiedaten in der gewünschten Auflösung auszuwerten, angefangen von Echtzeit bis hin zu Monats- und Jahresbetrachtungen. Wie alle Xamax-Systeme lässt sich auch dieses System einfach erweitern; es kann nebst elektrischer Energie auch Gas, Wasser und andere Medien erfassen und visualisieren.
«Das modulare Konzept, die vielseitige Software und die professionelle Betreuung bei der Umsetzung haben mich vollumfänglich überzeugt», sagt Marc Heid, Leiter Infrastruktur bei Oerlikon Metco in Wohlen. Das Unternehmen setzt die elektrische Energie mit dem Xamax-System effizient ein und spart damit Kosten. Die Amortisationszeit des Systems liegt bei rund zwei Jahren.

Die Oberflächentechnologien von Oerlikon Metco verbessern die Leistung und erhöhen die Effizienz und Zuverlässigkeit von Bauteilen und Produkten. Zu diesen Technologien gehören thermisches Spritzen, Laserauftragsschweissen und weitere Bearbeitungsservices. Oerlikon Metco bedient weltweit Kunden aus den Bereichen Luftfahrt, Energieerzeugung, Fahrzeugtechnik, Öl und Gas. Zusammen mit Oerlikon Balzers gehört Oerlikon Metco zum Segment Surface Solutions des Schweizer Oerlikon-Konzerns.

 


Strom mit Xamax effizient einsetzen (Bild: Oerlikon Metco).